Was macht eigentlich das Jugendamt?

Das Jugendamt ist die für Kinder, Jugendliche und Familien zuständige Behörde in einer Stadt oder in einem Landkreis. Es hat die Aufgabe, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu fördern, sie vor Gefahren zu schützen und Eltern in der Wahrnehmung der elterlichen Verantwortung zu unterstützen. So schreibt es das "Sozialgesetzbuch VIII", vormals "Kinder- und Jugendhilfegesetz" genannt, vor.

Die Mitarbeiter des Jugendamtes beraten und unterstützen Eltern auch, wenn diese sich trennen und klären wollen, wie sie sich auch nach der Trennung gemeinsam um ihre Kinder kümmern und Verantwortung übernehmen können. Dies gilt für das Sorgerecht als auch für das Umgangsrecht d.h. den Kontakt des Kindes zu beiden Eltern. Leider scheuen sich manche Eltern, Kontakt zum Jugendamt aufzunehmen und sich beraten zu lassen.

Kinder und Jugendliche können dann selbst die Initiative ergreifen. Sie dürfen sich jederzeit selber an das Jugendamt wenden und um Unterstützung bitten – auch ohne, dass die Eltern davon erfahren. Die Jugendamtsmitarbeiter beraten sie dann und informieren über Unterstützungsangebote vor Ort, z.B. über Gruppen für Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich getrennt haben.


Hilfe von Jule
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen